language deDeutsch
Zimmer buchen

Wo Schöngeister geschmackvoll logieren

Das Arte Luise Kunsthotel ist eine einzigartige Unterkunft voller Poesie und Inspiration. Seit 1825 empfängt das heute liebevoll hergerichtete klassizistische Stadtpalais in der Luisenstraße internationale Gäste. Künstler verschiedenster Kunstgattungen, Edelmänner und Politiker logierten bereits im "Künstlerheim Luise", dem Vorgänger des heutigen Art Hotels. Nach einer umfassenden Renovierung des Gebäudes und einem zeitgenössischen Erweiterungsbau aus dem Jahr 2003 umfasst das Hotel in Berlin Mitte heute 50 Zimmer für kunstinteressierte Schöngeister. In der traditionellen Beletage warten geschmackvoll hergerichtete Suiten und Zimmer mit vier Meter hohen Decken und originalen Parkettfußböden auf Übernachtungsgäste aus der ganzen Welt.

Die Zimmer im Arte Luise Kunsthotel wurden von mehr als 50 talentierten Künstlern individuell gestaltet. Die renommierten und international bekannten Künstler, darunter die zeitgenössische Berliner Künstlerin Elvira Bach, Ottmar Hörl, der Bielefelder Pop-Art-Künstler und Bildhauer Heiner Meyer oder der "Bananensprayer" Thomas Baumgärtel, richteten den jeweiligen Raum nach selbst ausgewählten Mottos ein. Von der Möblierung über die Wandfarbe bis zu Dekorationselementen wurde den Kreativen freie Hand gelassen. Damit ist jedes Zimmer ein künstlerisches Unikat, ein individuelles, bewohnbares Kunstwerk. Mit ihren originellen Raumkonzepten schufen sie letztendlich ein kreatives Flair, das auf das gesamte Kunsthotel ausstrahlt. Diese einzigartige Atmosphäre im Arte Luise Kunsthotel schärft die Sinne für einen Streifzug durch die Galerien und Museen der Kunsthauptstadt Berlin.

Das Arte Luise Kunsthotel im Zentrum der Kulturmetropole Berlin

Vom Kunsthotel in Berlin-Mitte sind sämtliche bedeutende Kunst- und Kulturstätten zu Fuß erreichbar. Neben den großen Museen und Konzerthäusern laden auch diverse Theater, Galerien und Kleinkunstbühnen zu anspruchsvollen Entdeckungstouren ein. Die Museumsinsel, aber auch der Hamburger Bahnhof und das Zeughaus, sind nur einen kleinen Spaziergang vom Arte Luise Kunsthotel entfernt. Musikalische Erlebnisse bieten der nahegelegene Friedrichstadtpalast, die Deutsche Staatsoper und die Berliner Philharmonie. Mehr als 50 Kunstgalerien finden Sie nah gelegen im Viertel rund um die Oranienburger Straße.

Doch der Standort nahe der Spree ist nicht nur für Kunstinteressenten spannend, sondern auch geschichtsträchtig. Unweit des City Hotels verlief die Berliner Mauer, in Sichtweite befindet sich der 1995 von Christo verhüllte Reichstag, nur wenige hundert Meter erinnert das Holocaust Mahnmal an die Judenverfolgung im Dritten Reich. Weitere Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, das ARD-Hauptstadtstudio und das Kanzleramt liegen nicht weit entfernt vom Arte Luise Kunsthotel. Zudem laden in der Nachbarschaft zahlreiche Cafés, Bars, Restaurants und Clubs zum Verweilen ein. Und auch die Berliner Szene-Kieze Kreuzberg, Friedrichshain und Prenzlauer Berg sind bequem und schnell mit der S-Bahn zu erreichen. Damit wird das Arte Luise Kunsthotel zum idealen Ort für Kunstliebhaber und Schöngeister.

In der Tradition des "Künstlerheim Luise", der legendären Vorstufe des jetzigen Arte Luise Kunsthotels, stehen noch einige einfache, sehr günstige Hotelzimmer in der Mansarde zur Verfügung, die mit zentral angeordneten Sanitärräumen auf der Etage ausgestattet sind.

SPANNENDE THEMEN RUND UM’S HOTEL

Geschichte
1994 - 2004

Das alte Gebäude von damals

mehr erfahren
Künstler
alle Künstler auf einen Blick

Die Künstler des Hotels

mehr erfahren
umgebung
entdecke berlin

Die Umgebung des Hotels

mehr erfahren

MEHR ALS KUNST IM HOTEL

Über 50 Künstler haben in den Zimmern des Hotels ihre raumbezogenen Konzepte umgesetzt und Refugien geschaffen, die dem Gast als eine Einstimmung auf die Museen und Galerien der Kunst- und Künstlermetropole Berlin dienen können oder aber auch der Inspiration oder Besinnung.

Konsequent ist jeweils das gesamte Zimmer Gegenstand des künstlerischen Konzeptes, inklusive Möblierung und sonstiger Ausstattung. Kein Zimmer in diesem Art Hotel gleicht dem anderen, jedes Zimmer ist ein Unikat, geeint nur durch den hohen künstlerischen Anspruch mit dem die Konzepte in den einzelnen Hotelzimmern realisiert wurden. Eine "Galerie zum Übernachten", wie über uns geschrieben wurde, oder "ein Museum für eine Nacht". Was natürlich nicht stimmt, denn die meisten Gäste bleiben mehrere Nächte.

Über 50 Künstler haben in den Zimmern des Hotels ihre raumbezogenen Konzepte umgesetzt und Refugien geschaffen, die dem Gast als eine Einstimmung auf die Museen und Galerien der Kunst- und Künstlermetropole Berlin dienen können oder aber auch der Inspiration oder Besinnung.

Konsequent ist jeweils das gesamte Zimmer Gegenstand des künstlerischen Konzeptes, inklusive Möblierung und sonstiger Ausstattung. Kein Zimmer in diesem Art Hotel gleicht dem anderen, jedes Zimmer ist ein Unikat, geeint nur durch den hohen künstlerischen Anspruch mit dem die Konzepte in den einzelnen Hotelzimmern realisiert wurden. Eine "Galerie zum Übernachten", wie über uns geschrieben wurde, oder "ein Museum für eine Nacht". Was natürlich nicht stimmt, denn die meisten Gäste bleiben mehrere Nächte.

ESSEN IM KUNSTHOTEL

Entdecke das Restaurant “Habel am Reichstag” im Kunsthotel

Restaurant
Anfahrt

Erfahren Sie, wie Sie das Kunsthotel am besten erreichen

mehr erfahren
Lobby

mit Skulpturen von Hans van Meeuwen und einer Wandarbeit von Markus Linnenbrink

mehr erfahren
TREPPE DES PHILOSOPHEN

Ein Experiment: Philosophie im Treppenhaus eines Hotels.

mehr erfahren

Vom Kunstlabor zum Hotelbetrieb

Die Idee entstand schon vor dem Fall der Mauer: Ein kleines Künstlerhotel in Berlin zu errichten, einen Ort, wo Künstler und Kunstfreunde wohnen und arbeiten können, wo Musik gemacht wird, wo man sich treffen kann.

Die ersten Jahre nach der Wende boten dann diese unerwartete Möglichkeit. Es herrschte Aufbruchsstimmung und auch eine gewisse Anarchie. Die Dinge waren noch nicht geordnet...