Ulli Böhmelmann (Köln)

FacettenAugenBlicke

Das große Fenster des Zimmers bietet einen Blick auf die Monumentalbauten des Regierungsviertels mit der gläsernen Reichstagskuppel als Krönung. Dazwischen die Gleise der Bahntrasse, Straßen, im Hintergrund die Spree und das Bundeskanzleramt. Hier schlägt der Puls der Bundeshauptstadt Berlin (und noch der eine oder andere Hammer der Dauerbaustellen dort). Die Installation FacettenAugenBlick von Ulli Böhmelmann fokussiert diese Aussicht. "Sie weckt Assoziationen an Zellstrukturen oder Korallen und scheint ein organisches Wachstumspotential zu besitzen. Dennoch macht ihre künstliche Materialität sie zu weißen Fremdkörpern. Die offenen Röhren aus Vliesstoff erlauben Durchblicke und beschränken sie gleichzeitig. Der Gast ist animiert, die verschiedenen Perspektiven auszuwerten, um ein vollständigeres Bild von der „Welt draußen“, seinem Gegenüber, zu erhalten.“( Text von Katharina Stockmann: Ulli Böhmelmann – Windungen Bindungen, Nassauischer Kunstverein 2012)

Ulli Böhmelmann, 1970 in Mainz geboren. Studium von 1992 bis 1998 an der HfK Bremen. Diverse Stipendien im In- und Ausland, seit 1995 Ausstellungen in Galerien und Kunstvereinen. Lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Köln.